Durchführung des HPV-Tests

Das Wichtigste zur Durchführung des HPV-Tests

  • Wenn Sie unter 30 sind, benötigen Sie noch keine routinemäßige HPV-Testung. Sprechen Sie jedoch mit Ihrem Arzt, um sicherzugehen, dass er das Labor anweist, den HPV-Test automatisch durchzuführen, wenn Ihr Pap-Ergebnis nicht eindeutig oder abnormal ist. Die gute Nachricht ist, dass das normalerweise die gängige Praxis ist; es ist jedoch immer hilfreich, nochmals nachzufragen.
  • Wenn Sie über 30 sind, empfehlen die meisten Fachleute inzwischen, auf jeden Fall einen HPV-Test machen zu lassen. Und das unabhängig davon, ob Ihr Pap-Ergebnis normal oder abnormal ist. Viele Ärzte ordnen den HPV-Test jedoch noch nicht für alle ihre Patientinnen über 30 an. Es ist daher ratsam, die Praxis vor Ihrem jährlichen Termin anzurufen und zusätzlich zum Pap-Abstrich einen HPV-Test anzufordern.  Erinnern Sie den Arzt dann beim Termin daran. 
  • Die Entscheidung, einen HPV-Test machen zu lassen, treffen Sie selbst. Wenn Sie sich nach dem Lesen dieser Website und anderer Informationen entschieden haben, den Test zu wollen und Ihr Arzt aber sagt, dass er nicht notwendig ist, ist es absolut in Ordnung, wenn Sie trotzdem auf dem HPV-Test bestehen, um "ruhiger schlafen zu können". 
  • Stellen Sie sicher, dass Sie unabhängig von Ihrem Alter über alle Testergebnisse informiert werden. Gehen Sie nicht davon aus, dass keine Neuigkeiten auch gute Neuigkeiten sind!