Fotoarchiv



Eine anhaltende Infektion mit Humanen Papillomviren (HPV) ist die Hauptursache für Gebärmutterhalskrebs. Im Gespräch mit ihrem Frauenarzt können Frauen sich informieren, wie ein HPV-Test im Rahmen der regelmäßigen gynäkologischen Krebsvorsorgeuntersuchung zusätzliche Sicherheit bei der Früherkennung geben kann.

Herunterladen



Eine Infektion mit dem Humanen Papillomvirus (HPV) trägt entscheidend zur Entwicklung eines Gebärmutterhalskrebses bei. Hochrisikotypen dieses Virus, die sich in die Schleimhautzellen des Gebärmutterhalses einnisten und nicht durch die körpereigene Abwehr besiegt werden konnten, können diese krankhaft verändern. Gebärmutterhalskrebs ist vermeidbar, wenn eine solche Infektion frühzeitig erkannt wird. Ein HPV-Test ist daher eine sinnvolle Ergänzung der regelmäßigen Krebsvorsorgeuntersuchung.

Herunterladen



Eine anhaltende Infektion mit Humanen Papillomviren (HPV) ist die Hauptursache für Gebärmutterhalskrebs. Im Gespräch mit ihrem Frauenarzt können Frauen sich informieren, wie ein HPV-Test im Rahmen der regelmäßigen gynäkologischen Krebsvorsorgeuntersuchung zusätzliche Sicherheit bei der Früherkennung geben kann.

Herunterladen



Humane Papillomviren (HPV) können Zellveränderungen in der Schleimhaut des Gebärmutterhalses verursachen, die zu Gebärmutterhalskrebs führen können. Je eher sich Frauen über Vorsorgemöglichkeiten informieren, desto besser. Die regelmäßige Krebsvorsorgeuntersuchung beim Frauenarzt ist notwendig und wichtig im Kampf gegen Gebärmutterhalskrebs. Die Kombination von Abstrich und HPV-Test ist hierfür ein wirksamer Ansatz.

Herunterladen

CIN-Grad

3D-Darstellung des Gebärmutterhalses. Der normale Zustand, verschiedene Krebsvorstufen (Dysplasie oder CIN genannt) sowie Gebärmutterhalskrebs sind abgebildet.

Herunterladen



Gebärmutterhalskrebs (oder Zervixkarzinom) ist eine Krebserkrankung des Gebärmutterhalses. Der Gebärmutterhals (Zervix) ist der untere Teil des Uterus (Gebärmutter), der in die Vagina mündet.

Herunterladen



QIAGENs digene HPV Test ist der erste von der FDA zugelassene HPV-Test. Er weist 13 verschiedene Hoch-Risiko Genotypen nach, die zu degenerierten Zellen im Gebärmutterhals und letztlich zu Gebärmutterhalskrebs führen können. Der QIAGEN digene HPV Test basiert auf der firmeneigenen “Hybrid Capture”-Technologie. Dieser objektive Test für die Ursache des Krebses weist eine klinische Sensitivität von 95% auf und hilft Ärzten jene Frauen zu identifizieren, die Gebärmutterhalskrebs haben oder ein erhöhtes Risiko aufweisen, daran zu erkranken.

Herunterladen

Weiteres Bildmaterial finden Sie auf unserer Firmenhomepage www.qiagen.com.